Donnerstag, 7. Dezember 2017

Taschenrucksack

Na, hattet ihr gestern auch total überdrehte Kinder?

Ich war so froh, als irgendwann eeeeendlich Bettzeit wurde und die kleinen Trolle in ihr Zimmer verschwunden sind. Als der Lärmpegel immer weiter anstieg, nach einem Zuckerschock und einer Geschenke-Überdosis vom Feinsten (die Großeltern waren bei uns), waren die Kinder reif fürs Bett und ich reif für einen Glühwein mit Füßen hoch auf dem Sofa :-P

In weiser Voraussicht, dass die Omas sich wieder nicht bremsen können (wie jedes Jahr *g*) war der Nikolaus in unserem Haus äußerst sparsam unterwegs. In die fleißig auf Hochglanz polierten Stiefel gab es nur je einen kleinen lila Nikolaus, für die zwei Großen gab es außerdem noch Puzzles und für den Minimops ein Kaleidoskop (ein richtig Tolles, Robustes aus Metall, das im Gegensatz zu dem Billigkram, mehr als einen Sturz überleben sollte ...)

Der Minimops war letztes Jahr noch zu klein, um das mit dem Nikolaus zu verstehen, deshalb haben wir ihr Dienstag ein kleines Briefing gegeben:

"Du musst deinen Stiefel schön putzen, damit der Nikolaus dir Schokolade reinstecken kann. In Matschestiefel mag er nichts reintun, darum müssen sie sauber sein"
- "Mama soll meinen Stiefel putzen!"
"Wenn ich die Stiefel putze, bekomme ich dann aber die Schokolade, ja?"
- "Nein!"
"Möchtest du den Stiefel nicht lieber doch selbst putzen?"
Zuerst ganz vorsichtig, dann aber mit immer mehr Elan, schrubbte sie ihren Stiefel und sagte dabei immer wieder:
"Der Nikolaus bringt mir Schokolade, ich mag Schokolade ..."

Ja, sie mag wirklich seeeehr gerne Schokolade und ich würde das mit dem Süßkram ja gern unterbinden, weil sie etwas bewegungsfaul ist, aber wenn die Großen nach dem Essen als Nachtisch etwas naschen dürfen, kann ich dem Minimops ja nicht sagen: "Ätschibätschi, du aber nicht!". Seit Halloween und St. Martin sind Schokoriegel, Gummibärchen, Bonbons etc. ständig präsent und der Lieblingsmann und ich bemühen uns in den Abendstunden redlich an der Reduzierung der Süßigkeitenmenge. Bevor wir aber alles "vernichten" konnten, kam jetzt der ganze Nikolaus-Nachschub (hier fehlt mir der Smiley, der mit den Augen rollt). Ich sehe uns schon bis Ostern daran essen und dann gibts wieder was Neues und dann kommt auch schon die Sommersaison, wo der Eis-Toni (ich habe bereits berichtet) vor unserer Tür klingelt...


Ach nee, das Leben mit Kindern ist schon schwer. Naja, zumindest ICH werde dabei schwer, aber bald ist das neue Jahr da und dann hat man immerhin mehr Gründe für die guten Vorsätze ;-)

Bis dahin ist aber noch eine Weile Zeit und ich zeige euch heute etwas, mit dem ihr immer stylish aussehen könnt, auch wenn ihr, wie ich, ein ernsthaftes Schoko-Problem im Haus habt. Denn was weiß jede Frau?
Schuhe und Taschen gehen immer! *hihihi*




Dieses hübsche Teilchen habe ich wieder mal für den Adventskalender von Näähglück genäht, wo die Anleitung in drei Türchen versteckt ist. Solltet ihr diesmal einen Tag verpasst haben, ist das noch weniger ein Beinbruch, als bei den vorherigen Projekten, denn ab dem 9.12.17 gibt es den Taschenrucksack hier als Freebook :-)


Den gemusterten Stoff habe ich mal von einem Freund meines Bruders bekommen. Er hat einen Restpostenhandel und einmal war ein kleiner Karton voller Stoffstücke dabei. Weil er wusste, dass ich nähe, hat er mir den Karton geschenkt. Ist das nicht mega toll?
(M., falls du das jemals liest: Danke nochmal :-* )


Das Grüne ist ein weiches Kunstleder und sorgt beim Taschenboden für die nötige Stabilität. Zuerst war ich etwas skeptisch, ob sich das grün und blau gut vertragen, aber ich finde es harmoniert ganz toll miteinander und das kleine Pailletten Sternchen setzt dem Ganzen noch das Krönchen auf.




Weiter oben habt ihr die Rucksack Tragevariante gesehen, aber mit nur einem Griff verwandelt sich der Rucksack in eine Umhängetasche. So ist der Taschenrucksack ein guter Begleiter auf dem Weihnachtsmarkt oder an anderen Orten, wo es etwas "kuscheliger" zugeht und man seine Tasche lieber im Blick, bzw. unterm Arm hat, statt auf dem Rücken ;-)

Heute mache ich bei folgenden Linkpartys mit:
RUMS, Nähfrosch, TT-Taschen und Täschchen

Ciao Ciao Miau ...

Hanne



1 Kommentar:

  1. Hallo,
    Dein Taschenrucksack sieht toll aus. Die Stoffwahl gefällt mir ausserordentlich gut.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden kleinen oder großen Kommentar...